Jana Bleckmann

studiert Kunst an der Hochschule für Gestaltung Offenbach und Humangeographie an der Goethe-Universität Frankfurt. In kollektiven Prozessen und subversiven, spielerischen Interventionen setzt sie sich aus feministischer Perspektive mit dem öffentlichen Raum auseinander. In situativen Projekten sollen Machtverhältnisse sichtbar gemacht, die herrschende Ordnung irritiert und Diskurse und Transformation angestoßen werden.

Studium

seit 2017 Diplom Kunst HfG Offenbach
seit 2017 Master Humangeographie Goethe Universität Frankfurt am Main

2016 B.Sc. Urbanistik, Bauhaus Universität Weimar

Ausstellungen

2020 SCHIEDSGERICHT, Making Crises Visible, Leibnitz Forschungsverband Krisen einer globalisierten Welt, Gruppenausstellung, Senckenbergmuseum Frankfurt am Main
2019 SITUATION III. STADTSPIEL, Frankfurter Hof, Gutleutviertel, Frankfurt
2019 AMT FÜR AUTONOME ANGELEGENHEITEN, Beyond Borders Konferenz, Zeit Stiftung, Silent Green, Berlin
2018 SCHREI, Making Crises Visible, Gruppenausstellung, Leibnitz Institut, Berlin
2018 SITUATION II. KUGEL, HfG Rundgang, Nordring, Offenbach
2018 SITUATION I. MARKPLATZ, Marktplatz, Offenbach

Auszeichnungen, Stipendien

2018 Rundgangspreis der FAZIT Stiftung in der Kategorie Grafik Design
2017 und 2018 Deutschlandstipendium


Projekte
Jana Bleckmann
zurück

Josefine Köhler